Anfang / Rezepte / Rezepte mit Trester aus Pflanzenmilch / Herzhafte Rezepte mit Trester aus Pflanzenmilch / Wie man Gemüsepastete durch Recycling von Mandelmilchtrester macht

Wie man Gemüsepastete durch Recycling von Mandelmilchtrester macht

In diesem Artikel teilen wir mit euch ein paar Anregungen, wie ihr zu Hause auf einfache, schmackhafte und kostengünstige Weise Gemüse- oder sogar vegane Pasteten zubereiten könnt.

Wenn wir zu Hause Pflanzenmilch machen, hat das zahlreiche Vorteile. Einerseits bekommen wir eine hochwertige pflanzliche Milch (die nicht pasteurisiert oder homogenisiert ist), die viel billiger ist als die Milch aus dem Supermarkt. Gleichzeitig vermeiden wir den Verbrauch von unnötigen Verpackungen. Und obendrein haben wir einen wunderbaren Trester, den wir in süßen oder herzhaften Gerichten verwerten können.

Ich kann keine Lebensmittel wegwerfen, und wie ich gesehen habe, können das viele von euch auch nicht, was mich wirklich freut. Dadurch haben wir in der Küche viel mit Trester experimentiert, was jede Menge interessante und lustige Aspekte hat. Die Rubrik Trester in diesem Blog ist ein gutes Beispiel dafür.

Rezept für vegane Pastete

Eines der einfachsten Rezepte ist Gemüse- bzw. vegane Pastete. Es handelt sich um ein Gericht, das zumindest die ernährungsphysiologischen Eigenschaften von Nüssen, Öl und Zitrone vereint. Unsere Gemüsepastete kann in verschiedenen Varianten zubereitet werden, wodurch sie noch nahrhafter wird. Das Rezept, das wir dir als Grundrezept vorstellen, ist glutenfrei und zu 100 % mit der Zöliakie-Diät vereinbar.

Wir brauchen die folgenden Grundzutaten, die in jeder Küche zu finden sind:

100 g Trester aus selbstgemachter Mandelmilch.
2 Esslöffel Zitronensaft.
3 Esslöffel natives Olivenöl extra.
Eine fein gehackte Knoblauchzehe.
Ein paar Blätter feine Kräuter: Petersilie, Sellerie, Schnittlauch, Koriander… (alle sind gut geeignet).
Eine Prise Salz.

Zubereitung:

Alle Zutaten außer dem Öl in die Küchenmaschine oder in eine Schüssel geben und mit dem Stabmixer pürieren, bis eine homogener Teig entsteht.
Zum Schluss das Öl dazugeben und erneut mixen, bis es gut in die Mischung integriert ist.
Die Paste in ein Glasgefäß mit Deckel geben und im Kühlschrank aufbewahren. Es hält problemlos bis zu 5 Tage.

Alternative Versionen für vegane Pastete

Diese Gemüsepastete verträgt viele weitere Zutaten, die ihren Geschmack verbessern und die Pastete cremiger und herzhafter machen. Du kannst in Öl gebratene Pilze oder gekochte Artischocken dazu geben, aber in diesem Artikel haben wir uns auf rohe Zutaten konzentriert, die einfach zuzubereiten sind, ohne dass die Zubereitung zu kompliziert wird.

Im Folgenden empfehlen wir die rohen Zutaten, die uns am besten gefallen haben, aber das ist nur eine kleine Auswahl. Sicherlich habt ihr schon mit vielen anderen Zutaten experimentiert, die ihr in eurer Küche habt, und so die hier vorgestellte Liste noch erweitert.

vegan recipe of vegetable pate

• Avocado: Wir können unserer Grundmischung eine halbe Avocado hinzufügen. Wenn sie klein ist, auch eine ganze.
• Sesampaste oder Tahini: Ein großer Löffel Tahini gibt einen tollen Geschmack.
• Sojasauce: Wer diese Variante mag, kann einen Teelöffel Sojasauce in die Mischung geben. Nach Belieben kannst du mehr nehmen, aber Vorsicht, Sojasauce ist sehr salzig!
• Oliven: Ein Dutzend Oliven entkernen und zu unserer Gemüsepastete geben. Für eine gute Gemüsepastete sollten wir auf jeden Fall Bio-Oliven nehmen.

Trester aus Mandelmilch oder anderen Pflanzenmilchsorten

Den Trester der Mandelmilch kann man durch den Trester von anderen Nüssen oder Samen ersetzen. Ich empfehle euch, die unten aufgeführten Versionen zu verwenden, da sie dank ihrer cremigen Textur die besten Ergebnisse geben;

• Walnüsse (alle Arten von Nüssen, auch Macadamia-Nüsse)
• Cashewnüsse (auch Cashews oder Kaschu-Nüsse genannt)
• Sonnenblumen- oder Kürbiskerne.
• Sesam.

Tipps und Ratschläge

  • Wenn du mehr Pastete machen möchtest, kannst du einfach mehr von den empfohlenen Zutaten reingeben. Ratsam ist es, die Menge an Zitronensaft und Öl im Verhältnis anzupassen.
  • Ein weiterer Vorschlag zu diesem Rezept ist, Wasser und Brotkrumen nach Bedarf dazuzugeben und alles zusammen zu pürieren, um aus der veganen Pastete eine Mandelkaltschale – ideal für heiße Tage – zu machen.
  • Unten ist der Link für ein Video mit dem Rezept für vegane Pastete, damit ihr seht, wie einfach es ist, sich gesund, nahrhaft und günstig zu ernähren.

Guten Appetit!

  • Vegan Milker Soul
    -28%

    Vegan Milker Soul

    42,90
  • -17%

    Vegan Milker Classic

    29,90

Abonnieren Sie den Newsletter

Entradas relacionadas

Rote-Bete-Pastete mit Walnüssetrester

Rote-Bete-Pastete mit Walnüssetrester

Heute teilen wir mit Ihnen eine weitere Entdeckung bei der Verwertung von Trester in Form von Pastete: das Rezept für Rote-Bete-Pastete mit Walnuss-Trester. Wir lieben es, Gemüsepasteten mit dem Trester von Pflanzenmilch herzustellen. Es ist eine einfache, super...

Selbstgemachte Energieriegel mit Mandel-und Kokosnusstrester

Selbstgemachte Energieriegel mit Mandel-und Kokosnusstrester

Heute stelle ich euch eines meiner Lieblingsrezepte vor, um den Trester von selbstgemachter Pflanzenmilch zu recyclen. Ich habe dieses Rezept mit Kokosnuss- und Mandeltrester gemacht, den ich in der Gefriertruhe hatte. Aber eigentlich ist es ein ganz einfaches Rezept,...

Schokoladenkekse mit Mandeltrester

Schokoladenkekse mit Mandeltrester

Bei ChufaMix recyceln wir gerne den Trester von selbstgemachter Pflanzenmilch.Heute stellen wir dir ein Rezept für Kekse vor, die mit dem übrig gebliebenen Mandelmilchtrester gemacht werden. Das Rezept stammt von Consuelo (@earthlytaste), einer Vegan-Köchin, die mit...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest

Share This