Energiekugeln aus Kokos Trester

Energiekugeln sind ideal, um den Trester von hausgemachter Pflanzenmilch zu verwerten. Es handelt sich um ein sehr vielseitiges Rezept, das endlose Variationen zulässt und zudem sehr einfach zuzubereiten ist.
Eine gute Energiequelle als Studentenfutter und für Sportler. Außerdem sind sie eine originelle und witzige Art, Kindern und Jugendlichen gesunde Essgewohnheiten zu vermitteln.
Die gängigste Größe der Energiekugeln ist die eines Tischtennisballs, so dass man sie problemlos überall mit hinnehmen und jederzeit naschen kann.

Grundrezept für Energiekugeln

Das Grundrezept für die Energiekugeln enthält eine Mischung aus den folgenden Zutaten.
Zerkleinerte Nüsse
Samenkörner
Kakao
Erdnuss-, Mandel-, Pistaziencreme usw. (oder sogar Tahini)
 
Wahlweise kann man auch noch folgendes dazugeben:
Trester von hausgemachter Pflanzenmilch
Kokosnuss Raspeln
Getreideflocken (Hafer, Dinkel, etc.)
Sirup
Salz oder Gewürze wie Orangenschale, Zimt, etc. 

Traditionelle Methode:

Die Zutaten werden nacheinander zugegeben und jedes Mal gut vermischt. Die Nusscreme ist dazu da, die Zutaten besser zu verbinden und dem Ganzen die nötige Konsistenz zu geben.
 

Energiekugeln aus Kokos Trester: das Rezept

Im Folgenden möchte ich Euch das Rezept vorstellen, das mir von den bisher ausprobierten Varianten am besten gefallen hat. Wie schon erwähnt, kannst du diese Zutaten problemlos durch andere ersetzen, die du gerade zur Hand hast oder die du lieber magst.

Zutaten (für 8 – 10 Kugeln)

60 g Trester von hausgemachter Kokosnussmilch
80 g gehackte Haselnüsse (nicht ganz zerkleinern, damit der Teig eine knusprige Textur bekommt)
5 entsteinte Datteln, zerdrückt
2 Esslöffel fettarmer Kakao
2 Esslöffel Erdnussbutter

So wird’s gemacht:

Zubereitungszeit: 10 Minuten

  • Die Haselnüsse und die Datteln zerkleinern, aber vorsichtig, nicht zu sehr, damit sie eine gute Körnung ergeben. 
  • Die zerkleinerten Haselnüsse mit dem Kakao in einer Schüssel vermischen. 
  • Dann die Datteln und den Kokosnuss Trester hinzugeben und nach und nach gut vermischen.
  • Zum Schluss die Erdnussbutter untermischen und den Teig mit der Hand gut durchkneten, bis er schön kompakt ist.  
  • Die Kugeln mit der Hand formen und in einer Schüssel im Kühlschrank aufbewahren, damit sie ein wenig aushärten.
  • Mindestens 10 Tage haltbar. 

Alternativen und Tipps

Wie ich eingangs sagte, kann man bei dem Energiekugel Rezept auch mit anderen Lebensmitteln experimentieren, die man gerade zur Hand hat. Für die verschiedenen Varianten braucht man nur etwas Fantasie und probiert verschiedene Konsistenzen und Geschmacksrichtungen aus. 

Wenn wir mit dem Vegan Milker arbeiten, verwenden wir dieses Rezept häufig als schnelle und einfache Möglichkeit, den Trester aus hausgemachter Pflanzenmilch zu recyceln. Dieses Rezept funktioniert auch hervorragend mit Trester aus Haselnuss-, Mandel- oder Erdmandelmilch.

Kartoffelpüree und Paprika Natürliche Aromen zur Verfeinerung von pflanzlicher Milch 
  • vegan milker classic despiezada

    CLASSIC

    29,90
  • vegan milker soul foto producto

    SOUL

    49,90

Abonnieren Sie den Newsletter

Entradas relacionadas

Burmesischer Bohnentofu

Burmesischer Bohnentofu

Burmesischer Tofu ist einfacher zuzubereiten als Sojatofu. In der burmesischen Version muss man die Milch nicht gerinnen lassen, was die Zubereitung einfacher macht. Einfach eine konzentrierte Pflanzenmilch machen und sie 5 Minuten lang kochen, damit sie eindickt....

Birmanischer Tofu

Birmanischer Tofu

Kichererbsen-Tofu ist ein burmesisches Rezept, auch bekannt als birmanischer Tofu, gelber Linsentofu, Shan-Tofu oder Chana-Dal-Tofu. Es handelt sich dabei um eine proteinreiche Variante von “pflanzlichem Fleisch”, das in seiner Konsistenz dem klassischen...

Kartoffelpüree und Paprika

Kartoffelpüree und Paprika

Kartoffelpüree und Paprika ist ein Rezept, bei dem gekochte Kartoffeln, Paprikaschoten aus der Dose und Milch verwendet werden. Die Zubereitung einer leckeren Creme, einer Soße oder eines Kartoffelpürees ist ganz einfach, je nach Wunsch und Bedarf. Mit einfachen und...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest