Kartoffelpüree und Paprika

Kartoffelpüree und Paprika ist ein Rezept, bei dem gekochte Kartoffeln, Paprikaschoten aus der Dose und Milch verwendet werden. Die Zubereitung einer leckeren Creme, einer Soße oder eines Kartoffelpürees ist ganz einfach, je nach Wunsch und Bedarf. Mit einfachen und schmackhaften Zutaten und ein wenig Fantasie lassen sich super leckere, nahrhafte, preiswerte Gerichte schnell zubereiten.

un plato de nachos junto a un cuenco con pure de patata y pimento condimentado con pimienta negra y roja

Rezept für pikantes Kartoffelpüree und Paprika

Das Rezept für Kartoffelpüree mit Paprika ist sehr einfach und äußerst vielseitig, ideal für alle, die mit neuen Geschmacksrichtungen überraschen möchten.

Zutaten für 1 Portion:

1 gekochte Kartoffel (mittelgroß)
2 kleine Paprikas
100 ml Pflanzenmilch
1 Knoblauchzehe (1 Esslöffel Knoblauchpulver)
1 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
Eine Prise Salz
1 Esslöffel EVOO (Extra Natives Olivenöl)
Ein paar Tropfen scharfe Sauce z.B. Tabasco, etc.

Zubereitung

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Zuerst das Püree zubereiten, indem die Kartoffel, die Paprika und die Pflanzenmilch in einem Blender oder mit einem Stabmixer zerkleinert werden.
Danach die restlichen Zutaten hinzugeben und erneut pürieren, bis eine gleichmäßige Masse entstanden ist.
Zum Schluss die Konsistenz des Pürees anpassen, indem man mehr Pflanzenmilch oder ein wenig Wasser zugibt.
Wenn das Püree flüssiger sein soll, wie eine Creme oder Sauce, einfach mehr Flüssigkeit hinzugeben und anschließend das Salz abschmecken.

Das Paprika-Kartoffelpüree kann warm oder kalt gegessen werden. Kalt ist es ideal als Dip oder als Sommersnack. Warm schmeckt es lecker als pikantes und würziges Kartoffelpüree mit einem originellen Geschmack.

Alternativen

Wenn du pikante Gerichte nicht magst, lässt du das Gewürz einfach weg und machst ein herkömmliches Püree.

Bei diesem Rezept habe ich Hanfmilch verwendet, aber man kann jede beliebige Pflanzenmilch nehmen. Wenn du einen Vegan Milker zu Hause hast, kannst du sogar verschiedene Geschmacksrichtungen ausprobieren. Wenn du keine Pflanzenmilch magst, ersetzt die Pflanzenmilch einfach durch Wasser.

Um das Ganze mit pflanzlichem Eiweiß anzureichern, nimmst du eine Handvoll gekochter Hülsenfrüchte (weiße Bohnen oder Kichererbsen) oder eine Handvoll Hanf– oder Sonnenblumenkerne. Anschließend die Konsistenz anpassen, indem mehr Pflanzenmilch, Wasser oder vielleicht ein Schuss Olivenöl zugegeben wird.

Wie du siehst, ist gesundes, leckeres und preiswertes Essen für jedermann erschwinglich. Guten Appetit!

Weitere Rezepte mit Gemüsemilch:

Kartoffelpueree mit mandelmilch
Champignoncremesuppe mit hafermilch

Eis mit Kokosnussmilch, Banane und Datteln Energiekugeln aus Kokos Trester
  • Vegan Milker Soul
    -9%

    Vegan Milker Soul

    45,25
  • -5%

    Vegan Milker Classic

    28,50

Abonnieren Sie den Newsletter

Entradas relacionadas

Energiekugeln aus Kokos Trester

Energiekugeln aus Kokos Trester

Energiekugeln sind ideal, um den Trester von hausgemachter Pflanzenmilch zu verwerten. Es handelt sich um ein sehr vielseitiges Rezept, das endlose Variationen zulässt und zudem sehr einfach zuzubereiten ist.Eine gute Energiequelle als Studentenfutter und für...

Eis mit Kokosnussmilch, Banane und Datteln

Eis mit Kokosnussmilch, Banane und Datteln

Kokosnussmilch ist eine der leckersten Pflanzenmilchsorten, die wir kennen. In Südasien und Lateinamerika wird sie oft zum Kochen verwendet. Darüber hinaus ist es eine glutenfreie Pflanzenmilch, die für Menschen mit Zöliakie und Laktoseallergie geeignet ist. Deshalb...

Eiskaffee mit Hafermilch und Pistazien

Eiskaffee mit Hafermilch und Pistazien

Eiskaffee mit Hafermilch und Pistazien ist ein beliebtes Getränk an heißen Sommertagen. Wenn wir Pistazien- und Hafermilch in unserem Eiskaffee geben, ist er nicht nur besonders nahrhaft, sondern auch super lecker. Sicher möchtest du danach auch mit anderen...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Pin It on Pinterest